Vielerorts ist es Thema: Ist die B26n ein Fluch oder ein Segen für den Landkreis? Muss mit einer Zunahme der Verkehrsströme im Sinngrund gerechnet werden?  Und wie muss die B26n im Zusammenwirken mit der neuen Rienecker Umgehung gesehen werden? Am 17. September haben wir in der Sitzung des Marktgemeinderat aktuelle Zahlen und Prognosen angefragt. Damit haben wir das - aus unserer Sicht - nicht ganz unwichtige Thema auf den Arbeitszettel des Bürgermeisters gehoben.

Aus eigenen Recherchen wollen wir hier einen Link zur allgemeinen Info aus der projektbegleitenden Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung stellen:

www.b26neu.de

Am 19. Juli wurde der Kreistag über den Projektstand informiert. Die Präsentation dazu finden man zum downloaden unter dem nachfolgenden Link:

Pressemitteilung der Initiative Burgsinn

Freude über Neuerungen auf dem Friedhof

Mit Freude haben wir die Fertigstellung der ersten Urnenfelder in der Mainpost gelesen. Ein großes Lob geht dabei

Bild: Unvollständiges Team der IB

Entwicklung und Kommunalpolitik lebt vom belebt werden! Es braucht eine Mannschaft und keine Einzelspieler! Es braucht Ideen, Debatte, Engagement und Miteinander

Abdruck der Presseerklärung (KW 36)

Eine eigene App für Burgsinn?

Mit diesem Thema setzt sich unsere Wählergemeinschaft schon länger auseinander und biegt bei der Finalisierung nun auf die