Am 09.11.2021 tagte der Marktgemeinderat in Burgsinn und hatte dieses mal gleich mehrere knifflige Entscheidungen zu treffen.

Freibad Burgsinn

Gleich zu Beginn ging es mit einem schweren Brocken los. Seitens des zuständigen Planunsbüros war die Kostenschätzung für die Sanierung des Freibades korrigiert und der aktuellen Marktsituation angepasst worden. Dies hatte zur Folge, dass der für die Marktgemeinde zusätzlich zu den bereits geplanten Kosten 970.000 Euro anfallen und finanziert werden müssen. Dieser Umstand wurde im Rat kontrovers diskutiert. Aufgrund der zeitlichen Brisanz sei es nach Herold jedoch erforderlich, wolle man auf die Förderung in Höhe von ca. 2,2 Millionen Euro nicht verzichten, das Projekt in der geplanten Form umzusetzen. Dem Gegenvorschlag das Bad peu á peu mit

Am 09.10.2021 tagte der Gemeinderat in einer kurzfristig einberufenen Sitzung. Der Verkürzung der Ladefrist wurde von allen im Vorfeld zugestimmt. Nach Eröffnung der Sitzung und Feststellung der

Haushaltssatzung und Haushaltsentwurf

Der Haushaltsentwurf beträgt dieses mal 8,4 Millionen Euro. Geduldig erläuterte Kämmerer Bechold den Haushaltsentwurf 2021. Hier kam es bei der ein oder anderen

Top 01 Instandsetzung defekter Straßenbeleuchtung

Für die Instandsetzung defekter Straßenbeleuchtung im Ortsbereich wurde eine Kostenschätzung der Bayernwerk AG in Höhe von ca. 24.000,00 Euro